Bei Pflanze der Woche erfahren Sie alles über:

Namensursprung
Mythologie
Geschichten
therapeutische Anwendung
Rezepte
Im wöchentlichen Wechsel erhalten Sie hier die aktuelle Pflanze der Woche.

Schauen Sie wöchentlich rein…

Ihr Franz Thews

 

Marrubium vulgare, der weiße Andorn, 50 Kalenderwoche

Marrubium vulgare, der weiße Andorn


Volksnamen
· Berghopfen
· Brustkraut
· Dauewang
· Doort
· Frauenkraut
· Helfkraut
· Mariennessel
· Mauer-Andorn
· Mutterkraut
· Weißer Dorant


Namensursprung
Der Name Marrubium wird vom hebräischen mar, das bedeutet bitter und rob, das bedeutet viel abgeleitet. Dies ist in gleicher Weise ins lateinische marrubius überführt worden.

Die Bezeichnung Andorn wird auch mit den Worten ohne Dornen in Zusammenhang gebracht.

Der Andorn zählt zu den ältesten Arzneipflanzen, die uns durch Überlieferung bekannt wurden.


Mythologie
Andorn ist in vielen Kulturen bekannt. Den Griechen und die Römer benutzten ihn.
Auch der im ersten Jahrhundert lebende Schriftsteller Aulus Cornelius Celsus berichtet in seinen berühmten medizinischen Werken davon.

Im Mittelalter galt er als Andorn als hexenwidriges Kraut, weil er böse Geister vertrieb:

Seit frühester Zeit gab man den Andorn den Wöchnerinnen um die Sekretion der Milch zu erhöhen.

Hildergard von Bingen verwendete ihn als Salbe, die bei Kopfschmerzen helfen soll.

Ebenso empfahl sie Andorn bei Erkältungskrankheiten


Geschichten
Keine bekannt.


Botanisches
· Lippenblütler, Labiatae

Andorn ist ein ausdauerndes, schwach duftendes Kraut

Kraut mit vierkantigem, filzig behaartem Stängel, bis 60 cm hoch:
Blätter: sind unten langgestielt, eiförmig-elliptisch, nach oben kürzer und kleiner werdend;
Blüten sind weiß, blattachselständig, in Scheinquirlen stehend.


Vorkommen
· Europa
· Nordamerika
· Südamerika
· Zentralasien

Andorn wächst auf trockenen Weiden und Ödland; gedeiht besonders gut auf stark gedüngten Böden.


Blütezeit
· Juni - September


Monographie

Verwendete Teile
· Kraut

Frische oder getrocknete, oberirdische Teile von Marrubium vulgare LINNE sowie deren Zubereitungen in wirksamer Dosierung.


Inhaltsstoffe
· Bitterstoffe
· Gerbstoffe


Anwendungsart
· Zerkleinerte Droge
· Frischpflanzensaft
· Weitere galenische Zubereitungen zum Einnehmen.


Dosierung
· 4,5 g Droge
· 2-6 Esslöffel Presssaft


Gegenanzeigen
· Keine bekannt


Nebenwirkungen
· Keine bekannt


Wechselwirkungen
· Keine bekannt


Wirkprofil

Monographie
· Choleretisch


Humoralpathologie
· Warm im 2. Grad
· Trocken im 3. Grad
· Eröffnend
· Reinigend
· Säubernd
· Zerteilend
· Forttreibend


Indikationen
Die Indikationen werden wie folgt aufgeschlüsselt:
· Monographie
· Homöopathie
· Humoralpathologie
· Traditionelle chinesische Medizin


Monographie
· Appetitlosigkeit
· Dyspeptische Beschwerden
· Völlegefühl
· Blähungen
· Katarrhe der Luftwege

Gegenwart
· Verschleimung von Atemtrakt
· Verschleimung von Leber-Galle-System
· Verschleimung der weibliche Genitalorgane

Im einzelnen werden diskutiert:
· Lungenleiden
· Lungenkatarrh
· Lungen-TBC
· Lungenverschleimung
· Chronische Bronchitis
· Bronchiektasien
· Pertussis
· Altersasthma
· Krampfasthma
· Leberschwellung
· Leberverhärtung
· Leberverschleimung
· Ikterus
· Cholelithiasis
· Milzleiden
· Wassersucht
· Extrasystolische Arrhythmie
· Magenverschleimung
· Darmverschleimung
· Chronische Durchfälle
· Duodenitis
· Ulcus duodeni
· Typhus
· Paratyphus
· Malaria
· Appetitanregend
· Anämie
· Chlorose
· Menstruationsanomalien
· Dysmenorrhoe
· Hypomenorrhoe

Seltener findet Andorn Verwendung als
· Tonikum
· Nervenmittel
· bei Rheuma
· Gicht

Ääußerliche Anwendung
· Chronischem Ekzem


Homöopathie
· Findet keine Verwendung


Humoralpathologie

Innerlich
· Leberverstopfung
· Milzverstopfung
· Gelbsucht
· Reinigt die Lungen
· Reinigt die Gebärmutter
· Brustschwachheiten
· Schwerer Atem
· Brustschleim
· Blutspeien
· Krämpfe
· Leibweh
· Tötet Würmer im Leib
· Reinigt die inneren Glieder
· Treibt die Monatszeit
· Mildert die Nachwehen
· Weiber in Kindsnöten
· Harntröpfeln
· Harnwinde
· Harnsperre
· Ohrenweh

Äußerlich:
· Harte Geschwüre
· Faule Geschwüre
· Kropf
· Seitenschmerz
· Verstandene Weiberzeit
· Grind
· Schuppen
· Flechten
· Verhärtete Milz
· Verhärtete Glieder von harter Arbeit
· Darmgicht
· Megerey bei Kindern


Traditionelle chinesische Medizin
· Findet keine Verwendung


Rezepte

Emmenagogum

Rp.
Fol. Marrubium
Rad. Taraxaci aa 50,00

M.f.S.
D.S. Zwei Teelöffel der Droge mit heißen Wasser übergießen.

Downloads