Thews-Förderpreis 2011

Herr Lee stammt aus einer angesehenen vietnamesisch-chinesischen Arztfamilie. Sein Großvater väterlicherseits brachte ihm die traditionelle Heilkunst bei, die in seiner Heimat Vietnam gleichrangig zur westlichen Schulmedizin angewandt wird. Die traditionelle Kräuterheilkunde lernte er von seiner Mutter und Großmutter. Am Institut mit angeschlossener Klinik Tue Tinh in Hanoi (Vietnam) vervollständigte er sein über Generationen weitergereichtes Wissen und schloss die Ausbildung mit dem staatlich anerkannten Diplom als TCM - Therapeut ab. Seitdem praktiziert Herr Lee auf der Insel Norderney, wo ihm bereits viele Patienten vertrauen.

In Deutschland hat er sich von Meister Franz Thews, einem weltweit anerkannten TCM-Heilpraktiker und TCM-Professor, in einer intensiven Fortbildung an der namhaften Paracelsus-Schule in Bremen weiterbilden lassen. Meister Thews sieht Herrn Lee als seinen Meisterschüler an.

Herr Lee vervollständigt und vertieft ständig sein Wissen, z. B. indem er während seiner Heimataufenthalte in Vietnam an der staatlichen TCM- Klinik mit Institut Tue Tinh als Gasttherapeut praktiziert.

In seiner Heimat erlernte er bereits als Kind die Bewegungskunst Tai Chi und die TCM-Heilkunst von seinem Großvater Van Nhiep Lee, dem Großmeister Van Suu und Meister Wang Pin.

Thews-Förderpreis 2007 für Marika Jetelina

Marika Jetelina, geboren 1977. Studium der Musik und anschließend Ausbildung zur Heilpraktikerin. In eigener Praxis tätig mit Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin – hier Akupunktur, Moxibustion, Gua Sha Fa, Tuina und Phytotherapie. Spezialisierung auf Schmerztherpaie, Frauenheilkunde und Kinderheilkunde. 2005 Studienaufenthalt in China am Medical College der Stadt Luzhou, Provinz Sichuan sowie University of TCM in Chengdu und Children Hospital No.1 in Peking. Weiterbildung bei namhaften Dozenten wie Franz Thews, Julian Scott (GB), Bob Flaws (USA), Rahda Thambiraja (GB), Honora Lee Wolfe (USA) und weiteren.

Thews-Förderpreis 2006 für Dr. Frank Herfurth

Dr. Frank Herfurth ist seit 1993 tätig in eigener Praxis und hat sich schon sehr früh mit der Aus- und Weiterbildung des Berufnachwuchses der Heilpraktiker intensiv beschäftigt. So ist er seit 1995 als Dozent für die Deutschen Paracelsus Schulen für Naturheilverfahren tätig, unter anderem auf dem Gebiet der Akupunktur.

Als Leiter des Vorstandsbüros des Berufsverbandes kennt er auch die spezifischen Bedürfnisse der Mitglieder hinsichtlich des Berufseinstieges sowie der Aus- und Weiterbildung.

Thews-Förderpreis 2005 für Markus Ritz

Markus Ritz, Jahrgang 1972, begann seine Praxistätigkeit als Masseur und med. Bademeister. Er erlangte eine hohe Professionalität an verschiedenen Kliniken und Massagepraxen. Weiterbildungen im Bereich Fußreflexzonentherapie und manueller Lymphdrainage, sowie eine Ausbildung als Rückenschullehrer runden seine Tätigkeitsbereiche ab.

Es folgte eine Ausbildung zum Heilpraktiker an den Deutschen Paracelsus Schulen mit abgeschlossener Prüfung zum Heilpraktiker im April 2004. Seit 2004 ist Herr Ritz in eigener Praxis tätig, mit Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin.

Thews-Förderpreis 2004 für Michael Örs

Mit fast 20 jähriger Praxis im Yoga, ist Michael Örs seit 11 Jahren aktiver Yogalehrer und Yogatherapeut. Die Verknüpfung von Yoga mit der Philosophie und Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin hat Michael Örs über Jahre gefesselt und interessante Parallen zwischen diesen Welten beobachtet. Diese gibt er in seiner intensiven Lehrtätigkeit weiter.

In eigener Praxis ist Herr Örs als Heilpraktiker mit Schwerpunkt TCM tätig.