Vita Franz Thews

Traditionelle Chinesische Medizin

Franz Thews wurde 1961 geboren und ist Vater zweier Kinder. Die Ausbildung zum Heilpraktiker wurde 1989 beendet, mit anschließender Spezialisierung auf klassische Naturheilverfahren. Hierbei wurde der Schwerpunkt in Richtung traditionelle chinesische Medizin verlegt, wobei die Akupunktur im Mittelpunkt der Forschung und Praxis steht. Zahlreiche Studienaufenthalte in China brachten tiefgründiges Wissen und vielfältige Kontakte mit sich.

Weiterlesen: Vita Franz Thews

Franz Thews in China

Traditionelle Chinesische Medizin

Seit 1993 reist Hp Thews konsequent nach China um dort seine klinischen Erfahrungen in chinesischer Medizin zu ergänzen und zu vertiefen. Hp Thews hat auch einen chinesischen Namen, über die Zeit bekommen:

  • Fu Xin Lin

Das heißt soviel wie; Franz aus dem Pflaumenwald. Wobei hier Pflaumenwald als poetische Beschreibung für die Akupunktur steht.

Weiterlesen: Franz Thews in China

Warum wird ein Mensch krank?

Traditionelle Chinesische Medizin

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Gesundheit als dynamisches Gleichgewicht zwischen zwei Polaritäten erfasst. Als äußerst flexibler Zustand gesehen, der sich den viele Veränderungen des Lebens, sowohl auf innere als auch äußere Veränderungen anpasst. Der Zustand der Gesundheit ist unzertrennlich mit der Vorstellung von Fließen und Ausgewogenheit, Balance und Austausch verbunden. 

Hierzu wird als Denkmodell die chinesische Monade, als Symbol für Yin und Yang genommen. Diese spiegelt den Zustand der Harmonie perfekt, in der Dunkelheit und Licht immerwährend kreisen, sich ergänzen und hervorbringen. Dies symbolisiert das sich ständig verändernde und verschiebende Gleichgewicht von Yin und Yang sowohl in der Natur als auch im lebenden Organismus. 

Weiterlesen: Warum wird ein Mensch krank?

Ohrakupunktur

Zhen Jiao Fa

Die Ohrakupunktur gehört zu den Sonderformen der Akupunktur und hat in den letzten Jahren an deutlicher Beliebtheit zugenommen. Die Wurzeln der Ohrakupunktur in denen rudimentär bestimmte Stimulationen an der Ohrmuschel durchgeführt wurden sind in unterschiedlichen Kulturen beschrieben. Heute werden vor allem folgende Stillrichtungen beschrieben:

Weiterlesen: Ohrakupunktur

Schädelakupunktur

Zhen Jiao Fa

In den 70er Jahren wurde in China von dem Neurologen Dr. Jiao Shun-fa eine Sonderform der Akupunktur entwickelt:

  • Schädel-Akupunktur

In den letzten Jahren wurde eine ganze Anzahl von Synonymen und Stillformen entwickelt. Einige wären zu nennen

Weiterlesen: Schädelakupunktur

Goldene Nadel nach Dr. Ye

Zhen Jiao Fa

Während meines Studienaufenthaltes an dem College of TCM in Lu Zhou lernte ich den berühmten Dr. Ye kennen. In seiner Familientradition wird die legendäre "Goldene Nadeltechnik" durchgeführt. Diese wird nun seit fünf Generationen innerhalb der Familie weitergegeben und am College im Klinikbereich mit Erfolg umgesetzt.

Weiterlesen: Goldene Nadel nach Dr. Ye

Diagnose in der traditionellen chinesischen Medizin

Diagnose

In der traditionellen chinesischen Medizin gibt es ein genaues Verständnis über

  • Ätiologie
  • Pathogenese
  • Pathologie

Will der Therapeut nun eine vernünftige Entscheidung über die Behandlung der Krankheit treffen, muss er sich hierzu einem Untersuchungssystem anvertrauen. Einer der häufigsten Fehler die bei der Annäherung zur TCM gemachte werden, ist- die Krankheit gemäß der westlichen Diagnostik zu definieren und nach den Kriterien der TCM zu behandeln. Um jedoch einen entsprechenden optimalen Therapieerfolg zu gewährleisten, muss der Weg von Diagnose über die Identifikation des Musters bis zur Therapiestrategie zur Behandlung gemäß eines Systems erarbeitet werden. Hierzu ist die traditionelle chinesische Medizin in der Lage.

Weiterlesen: Diagnose in der traditionellen chinesischen Medizin

Diagnosebogen nach Franz Thews

Diagnose

Frösteln und Fieber

  • Abneigung gegen Kälte und Kälteempfindlichkeit
  • Abneigung gegen Kälte und Fieber
  • Geringe Abneigung gegen Kälte und deutliches Fieber
  • Abwechselnd Frösteln und Fieber
  • Frösteln wird durch Zudecken besser
  • Leichtes Fieber vor allem Nachmittags
  • Konstant leichtes Fieber
  • Fieber in der Nacht
  • Temperatur um 37,2 °
  • Temperatur um 37,5 °
  • Temperatur um 38,5 °
  • Temperatur um 39,5 °

Weiterlesen: Diagnosebogen nach Franz Thews

Akupunktur, allgemeine Informationen

Akupunktur

Die Akupunktur ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und blickt auf eine mehr als 3000-jährige Geschichte zurück. Im "Riesenreich" China wurden im Laufe der Entwicklung verschiedenste Strömungen, Stilrichtungen und Traditionen zu einem Akupunktursystem zusammengefasst.

Die Traditionelle Chinesische Medizin und auch die Akupunktur sind sehr methodenreich und recht komplex. Der Sage nach sind es die chinesischen Kaiser Shen Nong und Huang Di, die die Medizin eingeführt haben. Shen Nong soll hierbei die Heilpflanzen den Menschen zugänglich gemacht haben. Huang Di soll unter anderem die Akupunktur in die Medizin eingeführt haben. Zwei der ältesten medizinischen Werke der Welt tragen heute noch Ihren Namen:

Weiterlesen: Akupunktur, allgemeine Informationen

Nebenwirkungen durch Akupunktur

Akupunktur

Das renommierte Autorenteam um E. Ernst von der Universität Exeter hat in einer systematisierten Übersicht anhand der Daten von neun Studien die Sicherheit und Verträglichkeit der Akupunktur überprüft. Ziel war die möglichst akkurate Einschätzung der mit Akupunktur verbundenen Nebenwirkungen darzustellen.

Weiterlesen: Nebenwirkungen durch Akupunktur

Ötzi, die Gletschermumie

Ötzi im Schnee

Im September 1991 wurde im Ötzital an der Grenze zwischen Nord- und Südtirol in 3200 Meter über dem Meeresspiegel eine Gletschermumie entdeckt. Dieser einzig artige Fund lässt Einblicke in die frühe Vergangenheit der Menschheit zu, wie selten zuvor ein anderer Fund. Mit großem Interesse wurde Ötzi der Gletschermann nicht nur von der wissenschaftlichen Publikum, sondern auch von der nicht wissenschaftlichen Öffentlichkeit aufgenommen.

Weiterlesen: Ötzi, die Gletschermumie

Moxibustion

Moxibustion

Wärmetherapie in der Traditionelle Chinesischen Medizin

Während meinen verschiedenen Aufenthalten in den unterschiedlichsten Provinzen Chinas konnte ich den regen Gebrauch von der "Wärme- und Brenntherapie", neben der Akupunktur miterleben. Etwas irritiert, aufgrund der schwachen Repräsentanz dieser Therapie in Europa habe ich mich anschließend etwas ausführlicher mit dieser Therapieform beschäftigt.

Weiterlesen: Moxibustion

Moxatherapie mit Zigarre

Moxazigarre

Seit der Ming-Zeit wird die Moxazigarre in unterschiedlichen Formen und Zusammensetzungen genutzt. Heute kommen in der Praxisfast nur fertige Moxazigarren die über den Fachhandel bezogen werden zum Einsatz. Das es jedoch hier unterschiedliche Qualitäten aber auch therapeutische Ansätze gibt, wird dem Therapeuten beim Studium oder bei einer Reise durch chinesische Kliniken bewusst.

Weiterlesen: Moxatherapie mit Zigarre

Schröpfen

Schröpfen

Das Schröpfen, auf chinesisch Ba Guan gehört zu den ältesten naturheilkundlichen Verfahren überhaupt. Hierbei werden Gefäße aus unterschiedlichen Material mit Unterdruck auf die Haut aufgesetzt.

Weiterlesen: Schröpfen

Gua Sha Fa

Gua Sha Fa

Während meines Aufenthaltes an der Traumatologie, der Hochschule für TCM in Lu Zhou, Provinz Sichuan, konnte ich eine Methode, ähnlich der Kupfermünzmassage kennen lernen. Diese wurde als "Gua Sha Fa" bezeichnet. Über die theoretischen Grundlagen konnte ich damals leider wenig erfahren.

Doch die großen therapeutischen Erfolge, besonders bei Lähmungen, Muskelatrophie und orthopädischen Störungen hatten mich schon damals von der Wirksamkeit dieser Therapie überzeugt.

Weiterlesen: Gua Sha Fa

Frau Dr. Meng

Frau Dr. Meng

Frau Dr. Meng vom Generalhospitel der medizinischen Hochschule in Lu Zhou ist eine ausgesprochene Spezialistin in unterschiedlichen Techniken der chinesischen Medizin. Sie hat die Gua Sha Fa Technik bis zur Perfektion weiter entwickelt und führt insbesondere die Technik mit Münzen und Ampullenpräparate durch.

Weiterlesen: Frau Dr. Meng

Downloads