Seit 1993 reist Hp Thews konsequent nach China um dort seine klinischen Erfahrungen in chinesischer Medizin zu ergänzen und zu vertiefen. Hp Thews hat auch einen chinesischen Namen, über die Zeit bekommen:

  • Fu Xin Lin

Das heißt soviel wie; Franz aus dem Pflaumenwald. Wobei hier Pflaumenwald als poetische Beschreibung für die Akupunktur steht.

Hierbei war das Studium an der unterschiedlichen Instituten, Kliniken, Hochschulen und Universitäten so erfolgreich, das neben vielen unterschiedlichen Fachrichtungen, wie zum Beispiel:

  • Kinderheilkunde
  • Gynäkologie
  • Orthopädie
  • Traumatologie

auch weitere Sonderformen und Stilrichtungen erlernt werden konnten:

  • Schädelakupunktur
  • Ohrakupunktur

Die chinesische Medizin besteht aus einer großen Methodenvielfalt. Hierbei konnte Hp Thews unter anderem erlernen:

  • Gua Sha Fa
  • Ba Guan
  • Tui Na
  • An Mo
  • Tai Chi

Alle diese Aktivitäten waren so erfolgreich, das folgende Titel in Lu Zhou, Provinz Sichuan,  China erworben wurden:

Instructor in traditioneller chinesischer Medizin of Lu Zhou Medical College, Sichuan, China

Professor in traditioneller chinesischer Medizin of Lu Zhou Medical College, Sichuan, China

Neben den Titeln hat Hp Thews viele Auszeichnungen in Form von Bannern erhalten. Diese werden den traditionellen chinesischen Ärzten als Geste der Anerkennung Ihrer Leistungen überreicht.

Heute gilt Hp Thews als einer der fundiertesten TCM Therapeuten, weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Hp Thews hat in China viele Auszeichnungen für seine therapeutischen Fähigkeiten verliehen bekommen. Neben den beruflichen Kontakten konnte Hp Thews auch viele private Kontakte und tiefe Freundschaften schließen.

 

Downloads